Pflichtbereichsübung in Brunnenthal

Die Pflichtbereichsübung – organisiert von der FF Brunnenthal – forderte am Dienstag, 07. März 2017 die Feuerwehren Brunnenthal und Wallensham.

Für den Einsatzleiter AW Thomas Maier stellte sich beim Eintreffen folgende Lage dar: Ausgedehnter Brand – vermutlich nach Schweißarbeiten in der Garage – mit mehreren vermissten Personen. Unverzüglich wird ein Atemschutztrupp der FF Brunnenthal zur Menschenrettung in das stark verrauchte Gebäudeinnere geschickt. Nach Einrichtung eines Lotsendienstes wurde sofort mit dem Aufbau einer Zubringerleitung begonnen, wobei die Wasserentnahme von einem naheliegenden Unterflurhydranten erfolgte.

Die drei zeitgleich eingesetzten Atemschutztrupps der Feuerwehren Brunnenthal und Wallensham begannen sofort mit der Brandbekämpfung bzw. Personensuche. Durch die starke Rauchentwicklung gestaltete sich dies sehr schwierig, weshalb der Hochleistungslüfter zum Einsatz kam. Somit konnte das Gebäude schnell vom Rauch befreit und die drei vermissten Personen unbeschadet gerettet werden.

Im Anschluss an die Gemeinschaftsübung wurde direkt vor Ort über die gesetzten Maßnahmen und möglichen Verbesserungen besprochen.

Fazit: Es konnte durch die gute Zusammenarbeit der zwei Feuerwehren alle gestellten Aufgaben erfolgreich bewerkstelligt werden, so der Einsatzleiter Maier Thomas. Herzlichen Dank auch an die Familie Stöckl (Gasthaus Stelzenwirt) für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten.

 

Aktuelle Einsätze

23.08Entfernung von Insekten
23.08Entfernung von Insekten
23.08Entfernung von Insekten
19.08Baum in Stromleitung

Termine